Sonntag, 19. Dezember 2010

Mütterberaterinnen

sind Frauen mit einer Ausbildung, die zum Wohle der Kinder und ihrer Mütter (und auch Väter) tätig sind. Wie so vieles im Kanton Baselland sind auch Mütterberaterinnen von den Gemeinden angestellt. Mit den in unserem Kanton üblichen Differenzen. In einer Interpellation fragte ich den Regierungsrat, was als qualifiziertes Personal gelte. Antwort: Jede kommunale Behörde kann das selber festlegen. Ist bei anderen Berufen wie z.B. Kaminfeger aber nicht so, oder? Ein Satz ist mir ganz besonders aufgefallen: "Dem Kanton ist wichtig, dass die Gemeinden sich nicht in ihrer Autonomie verletzt fühlen (bzw. verletzt werden)." Dieselbe Diskussion hatten wir auch bei der Pflegefinanzierung und den kantonalen Spitexdiensten. Ist das Autonomiegefühl der Gemeinde höher zu gewichten als die Gesundheit? Im Kanton Baselland darf man deutlich ja sagen. Immerhin wäre das jetzt geklärt!
www.muetterberatung-bl-bs.ch

Trackback URL:
//piafankhauser.twoday.net/stories/11497758/modTrackback

LINKSKURVE

Politblog von Pia Fankhauser

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ausgewandert
oder migriert bin ich bzw. mein Blog. Ab heute findet...
Pia Fankhauser - 2. Jan, 18:30
Nicht die Einzige
bin ich, die heute arbeitet. Vor den Ferien (also werdet...
Pia Fankhauser - 24. Dez, 08:38
Es bleibt mir ein Rätsel,...
Es bleibt mir ein Rätsel, warum die Rednerin an der...
Leidi (Gast) - 23. Dez, 08:56
Abschlüsse
Nun hat auch die Prinzessin ihren Abschluss und die...
Pia Fankhauser - 22. Dez, 23:51
Mütterberaterinnen
sind Frauen mit einer Ausbildung, die zum Wohle der...
Pia Fankhauser - 19. Dez, 19:25

Suche

 

Status

Online seit 5472 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Jan, 18:32

Bücherkorb
Denk-Rad
Glocke
Rücklicht
Velo
Werkzeug
Zeitungsständer
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren