Montag, 22. Dezember 2008

Weihnachten

Ach, was für ein Thema. Eigenartigerweise freuen sich jetzt schon viele, wenn es wieder vorbei ist. Hätte heute mit einigen meiner Patientinnen locker den "Club zur Abschaffung von Weihnachten" gründen können. Dieses Jahr gibts keinen Weihnachtsbaum, das Interesse war nur klein und was will ich so ein armes Bäumchen umbringen, nur damit es alleine geschmückt irgendwo steht. Den Adventskranz mit Verspätung noch hinbekommen, die Geschenke stark reduziert ("ach, ich habe doch eh schon alles"), Essen organisiert. Guetzli keine gemacht, dafür viele bekommen. Karten bekomme ich nur noch von Firmen, mit denen ich dieses Jahr zu tun hatte. Was tun wir hier eigentlich? Höre nur von genervten Männern (dies von ebenso genervten Frauen), die sich offenbar bemüssigt fühlen, an Weihnachten irgendetwas zu leisten, das sie gar nicht wollen. Nehmts doch locker: es geht vorbei wie alles. Da kann man das Zusammensein doch auch etwas geniessen oder dann halt etwas Anderes tun. Werde heute Bing Crosbys Weihnachtslieder hören und einen alkoholfreien Glühwein trinken. Prost!

LINKSKURVE

Politblog von Pia Fankhauser

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ausgewandert
oder migriert bin ich bzw. mein Blog. Ab heute findet...
Pia Fankhauser - 2. Jan, 18:30
Nicht die Einzige
bin ich, die heute arbeitet. Vor den Ferien (also werdet...
Pia Fankhauser - 24. Dez, 08:38
Es bleibt mir ein Rätsel,...
Es bleibt mir ein Rätsel, warum die Rednerin an der...
Leidi (Gast) - 23. Dez, 08:56
Abschlüsse
Nun hat auch die Prinzessin ihren Abschluss und die...
Pia Fankhauser - 22. Dez, 23:51
Mütterberaterinnen
sind Frauen mit einer Ausbildung, die zum Wohle der...
Pia Fankhauser - 19. Dez, 19:25

Suche

 

Status

Online seit 5558 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2. Jan, 18:32

Bücherkorb
Denk-Rad
Glocke
Rücklicht
Velo
Werkzeug
Zeitungsständer
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren